Spielgemeinschaft mit 7:2 Sieg gegen HSV II

14.05.2019

Im Sonntagsspiel gelang unserer Spielgemeinschaft ein deutlicher Sieg gegen eine personell geschwächte Heinersdorfer Reserve. Die Partie wurde aufgrund der nur zehn angereisten Gästespieler im Norweger Modell angepfiffen. Trotz Überlegenheit kassierten unser Team den 0:1 Rückstand durch Toni Schiefelbein. David Dost glich binnen drei Minuten aus, was jedoch der einzig zählbare Erfolg aus mehren Möglichkeiten der ersten Halbzeit war. Unentschieden ging es in die Kabinen. Nach etwa einer gespielten Stunde machte sich die Vorherrschaft auf Kunower Grund nun bemerkbar und mit Doppelschlag durch Thomas Lange und Jerome Baufeldt wurde der Weg zum Sieg geebnet. In den letzten zehn Spielminuten schlug noch ein regelrechter Torehagel in die Maschen. Erst trafen Sten Selka und nochmals Thomas Lange zum 4- und 5:1. Danach setzte Maurice Schilling noch den zweiten Heinersdorfer Treffer, ehe David Dost mit Doppelpack den 7:2 Endstand festschnürte. Die allseits faire und torreiche Partie macht Lust auf ein noch spannendes Saisonfinale im Mittelfeld der Kreisklasse.

SpG Criewen-PSV – Heinersdorfer SV II 7:2 (1:1)

Torfolge: 0:1 (22.) Schiefelbein, 1:1 (25.) D. Dost, 2:1 (58.) Lange, 3:1 (61.) Baufeldt, 4:1 (80.) Selka, 5:1 (82.) Lange, 5:2 (83.) Schilling, 6:2 (84.) D. Dost, 7:2 (86.) D. Dost

Karten: keine

Aufstellung Criewen-PSV: Beuschel, Kammer, Mundstock, Lubahn, Wolter, Lange, Baufeldt (Herbelschmidt), Großmann, Szlapak (Selka), D. Dost (Borchardt)

Aufstellung Heinersdorf: Stark, Regler, Prade, Wolter, Dauck, Breitsprecher, Rischewski, Schiefelbein, Schilling, Heine


Schreibe einen Kommentar