Allgemein

Schwache Leistung gegen Zichow

Zichow siegt mit 3:0 in Criewen. Die Heimspiele scheinen unserem Team diese Saison nicht gut zu Gesicht zu stehen, denn nach dem tollen Auftritt in der Vorwoche in Schenkenberg verfällt die Mannschaft in alte Muster zu zeigte am Sonnabend einfach zu wenig. Vielleicht kam auch der Führungstreffer der Gäste in der sechsten Spielminute zu früh,

Mehr lesen…


Prenzlau überrennt Spielgemeinschaft

Prenzlau wird seiner Favoritenrolle gerecht und lässt unserer Spielgemeinschaft keine Chance. Bereits in der vierten Spielminute gingen die Gäste in der Sonntagspartie in Führung und bauten diese bis zum 10:0 Entstand aus. Mit dem Ergebnis rutscht unser Team auf Platz 9 der Kreisklasse ab und Prenzlau fehlen nur noch zwei Siege, um sich vorzeitig den

Mehr lesen…


Männer trotz Überraschung erfolglos

Schenkenberg gewinnt knapp mit 1:0 gegen unsere Männermannschaft. Bei guten Wetter- und Platzverhältnissen stand Criewen dem klaren Favoriten gegenüber, welcher entgegen aller Erwartungen nicht allzu offensiv in die Partie ging. Zwei, drei erwähnenswerte Chancen hatten die Gastgeber dennoch, die vorwiegend aus Eckbällen entstanden. Die Abschlüsse endeten jedoch neben dem Tor oder scheiterten am Criewener Keeper

Mehr lesen…


Knappe Niederlage unserer Spielgemeinschaft

Beim Saisondebüt auf dem Sportplatz in Kunow gelang es unserer Spielgemeinschaft nicht, den Gästen aus Grünow einen Punkt abzunehmen. Deren Führungstreffer von Marcus Pachaly kurz vor der Pause bestand bis zum Abpfiff der Partie. Am kommenden Sonntag (10:00 Uhr) findet gleich das nächste Heimspiel in Kunow statt. Diesmal kommt der Tabellenführer aus Prenzlau mit bisher

Mehr lesen…


Altherren fahren Sieg gegen Vierraden ein

Der VfL scheint unseren Altherren zu liegen und es reichte am Sonntag sogar knapp zu einem Sieg. Dafür legte Marcel Wree schon zu Beginn der Partie den Grundstein mit seinem 1:0 Führungstreffer. Vierraden glich durch Ingo Reichstein zeitnah aus und das Remis hielt bis weit in die zweite Spielhälfte. Obwohl die Gäste die größeren Chancen

Mehr lesen…


Deftige Niederlage gegen Heinersdorf

Criewen verliert hoch im Derby gegen Heinersdorf. Totz der PCK-Abstellung und damit eingeschränkter Kaderstärke war alles für die etwa fünfzig interessierten Zuschauer bestens vorbereitet. Personalengpässe konnte Criewen durch Unterstützung aus der Ü35-Truppe sowie der Männerreserve gewinnen. Damit ging es in die Partie, die anfangs wenig Feuer versprühte. Das Spiel plätscherte vor sich hin und das

Mehr lesen…


Altherren unterliegen in Heinersdorf

Am vergangenen Wochenende unterlag unser Altherrenteam mit 0:3 bei der Spielgemeinschaft Heinersdorf-Passow. Damit blieb das punktgleiche Aufschließen zum VfL Vierraden, welcher kommenden Sonntag (10:00 Uhr) zu Gast in Criewen ist, leider aus. SpG Heinersdorf-Passow – Borussia Criewen AH 3:0 (1:0) Torfolge: 1:0 (17.) Holz, 2:0 (42.) Verch, 3:0 (60.) Mau Karten: keine Aufstellung Criewen: Miers,

Mehr lesen…


Kreisklasse-Partie zum Abhaken in Gartz

Mit zehn Gegentoren und genauso vielen Karten im Gepäck kehrte unsere Spielgemeinschaft nach der Nullnummer am Sonntag aus Gartz zurück. Die Gastgeber waren durchweg besser, auch wenn entgegen dem Spielverlauf der Führungstreffer durch Dominik Szymon Pomostowski für unsere Spielgemeinschaft schon in der fünften Spielminute gelang. Noch vor der Halbzeit drehten die Blau-Weißen mit Doppelpack von

Mehr lesen…


Altherren unterliegen beim Rückrundenauftakt

Mit sehr dünner Personaldecke gelang unseren Altherren beim Rückrundenauftakt in Tantow kein guter Start. Trotz Halbzeitführung nach Strafstoßtreffer durch Stephan Bock gewannen die Gastgeber mit 4:1. Der Doppelpack von Benito Stein vor Mitte der zweiten Halbzeit dreht die Partie zugunsten der Spielgemeinschaft. Zusehens reichten die Criewener Kräfte nicht mehr aus, den frischeren Gastgebern noch viel

Mehr lesen…


Männer siegen 2:1 in Lübbenow

Lübbenow bleibt Criewens einziger Punktelieferant und muss auch im Rückspiel die Punkte nach Criewen geben. Auf schwierigem Geläuf und bei starkem Wind gingen beide Teams kampfbetont in die Partie. Die lang anhaltende Torlosigkeit zeigte, dass die Hintermannschaften recht gut sortiert standen. Doch mit Rückenwind und sattem Schuss aus zwanzig Metern könnte Roman Löst den Ball

Mehr lesen…